170791

Seefolie

Seefolie Standard 1
*Für Vergrößerung Bilder anklicken.
Seefolie Anwendung 2
Seefolie Anwendung 3
Seefolie Anwendung 4
Seefolie Anwendung 5
Die »Seefolie« eignet sich optimal für die Gestaltung von Flüssen, Bächen und Seen sowie für kleine Gewässer. Da keine Flüssigkeiten zum Einsatz kommen, welche gemischt oder erwärmt werden müssen, ist die Anwendung dieses Produktes äußerst einfach.
Lesen Sie vor Arbeitsbeginn diese Anleitung sorgfältig durch.

Schritt 1
Skizzieren Sie zunächst grob die Gewässerkontur auf Ihrem Untergrund. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie eine Holzunterkonstruktion, eine Konstruktion aus Hartschaumplatten oder einen anderen Untergrund verwenden.

Schritt 2
Als nächstes müssen Sie das Gewässer »ausheben«. Dies kann mit Hilfe einer Oberfräse, eines Teppichmessers oder – im Falle einer Holzunterkonstruktion – einer Stichsäge geschehen. Mehr als 10 mm Böschung wirken in der Regel unrealistisch.

Schritt 3
Diesen Umriss können Sie nun auf die Seefolie übertragen.

Schritt 4
Im nächsten Schritt müssen Sie die Böschung abschrägen. Der Winkel sollte hier mindestens 45° betragen. Ein flacherer Winkel ergibt jedoch ein weitaus natürlicheres Ergebnis.

Schritt 5
Nun können Sie den Gewässergrund gestalten. Dies geschieht am einfachsten mit dem beiliegenden Farbbogen. Wählen Sie eine Seite aus, deren Farbe Ihnen mehr zusagt und schneiden Sie das Papier auf die Größe der Seefolie zu. Sie können den Farbbogen und die Seefolie zusammen zuschneiden, wenn Sie beide Teile zuvor aneinanderheften (z.B. mit Hilfe von Klebeband).
Alternativ können Sie Ihren Gewässergrund natürlich auch selbst gestalten. Hierzu können Sie weitere 5 mm »ausheben«, um etwas Wassertiefe zu erhalten. Lassen Sie jedoch einen kleinen Rand stehen, um eine umlaufende Auflagefläche der Seefolie zu erhalten. Jetzt können Sie den Gewässergrund mit Farben, kleinen Steinen oder Unrat (Badewanne, Fahrrad, Autoreifen, etc.) gestalten.
Achten Sie immer darauf, dass im Modell eine zu große Wassertiefe sowie grelle Farben schnell unrealistisch wirken. Blau ist nur ein Swimming-Pool!

Schritt 6
Nun können Sie die Böschung oder kleine Inseln mit Hilfe von FALLER Spachtelmasse
(Art. 180500) modellieren und so den Übergang zur Seefolie optimal anpassen.

Schritt 7
Gestalten Sie den Uferbereich in Abhängigkeit von der Umgebung, welche Sie auf Ihrem Diorama oder Ihrer Modellanlage darstellen wollen. Am besten verwenden Sie hierzu den braun vorgefärbten Landschaftsleim Colofix-Color (Art. 170660). Streuen Sie dann die gewünschten Materialien, z.B. FALLER PREMIUM Streumaterial (Art. 170728) in den noch nassen Leim. Sie können auch Abschnitte aus unseren Landschafts-Segmenten (z.B. Art. 180474) herauslösen und auf der Böschung verteilen. Das schönste Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie zuletzt verschiedene Grasfasern mit Hilfe des Begrasungsgerätes »Gras-Fix« (Art. 180691) in den noch nassen Leim einbringen.

Schritt 8
Zuletzt gilt es die kleinen Details auszuarbeiten. In dem Sie Schwimmer, Boote, Tiere oder ähnliches auf der Wasseroberfläche aufbringen (Schwimmer können hierfür mit einem Bastelmesser geteilt werden). Die perfekte Wasseroberfläche erhalten Sie durch granieren. Hierzu wischen Sie mit einem nahezu trockenen Pinsel eine hauchdünne weiße Farbschicht auf die Oberfläche auf. Achten Sie darauf diesen Effekt nur an wenigen wohl dosierten Stellen einzusetzen, da eine zu stark granierte Fläche auch wieder dazu neigt unnatürlich zu wirken.
13,49 €
inkl. MwSt.
sofort verfügbar
Eigenschaften
Kategorie
Anlagenbau
Dimensionen
Maße:
530 x 260 mm
Händler-Login
BenutzernamePasswort
Spurweiten      Themen
Unsere Marken